Archiv der Kategorie: Pokale

6. Matadors Cup – Meldet euch an!

Liebe PRW-Spieler,

am Samstag, den 21.01. ist es wieder soweit. Der 6. Matadors Cup erwartet euch von 9:00 bis 18:30 Uhr in der Ballspielhalle der EnergieVerbund Arena. Die Spielart ist Hobby-Mix mit mind. 2 weiblichen bzw. männlichen Spieler.

Bitte tragt euch unter Termine für das Turnier ein.

Es wäre schön, wenn wir alle Positionen doppelt besetzen könnten.

Mitmachen! 🙂

26.09.2010 – Volleyballturnier im Rahmen des Familiensportfestes der Interkulturellen Tage

interkulturell_2010_23 uih – ganz schön lange Überschrift…

jedenfalls haben wir genau an diesem Turnier teilgenommen.

In der Vorrunde trafen wir auf die Volleyholics, den Polizeisportverein Elbe, eine Mädchenmannschaft von Grün-Weiß-Coschütz und eine Mannschaft des Zusammenleben e.V. – besser gesagt von Spartak Freital.

Gespielt wurden 2 Sätze bis 15 Punkte, wir mussten uns lediglich der recht unkonventionellen Spielweise der Spartak mit 14:15 und 14:15 geschlagen geben und erreichten so mit 6:2 Sätzen und +33 Punkten die Finalrunde als erster unserer Gruppe. Die Volleyholics hatten genau soviele Sätze und nur +28 Punkte – denkbar knapp.

Wir trafen im Halbfinale auf den Gruppenzweiten der anderen Vorrunde – die Stadtliga-Herrenmannschaft des SSV Turbine Dresden. Wir schlugen uns zwar gut, verloren aber beide Sätze, wobei wir zwischenzeitlich sogar die Führung auf 3 Punkte ausbauen konnten. Die Volleyholics verloren ebenso gegen den Gruppenersten der anderen Vorrunde und so hies das kleine Finale PRW gegen Volleyholics.

In einem sehr schönen und auch ausgeglichenen Spiel stand es nach 2 Sätzen 1:1 (15:12/13:15) Also wurde ein Entscheidungssatz gespielt, den wir knapp gewannen.

Somit beendeten wir das Turnier auf Platz 3 von 10 – eine schöne Veranstaltung die uns viel Spaß machte.

Travemünde Beachopen 2010

beachturnier_travemunde_2010_02 Es war mal wieder soweit, unser Alex Baum rief zum alljährlichen Travemünde Beachopen 2010 und 4 Pommes-Rot-Weiß Spieler folgten seinem Ruf.

Der Preis für die weiteste Anreise geht dieses Jahr ganz klar an Ria und Mimi, über 3000 km haben sie (zumindest laut Navi) auf sich genommen um bei diesem Turnier dabei zu sein. Großes Lob für diesen Einsatz 🙂

Nach unserer Anreise am Freitag hatte Alex alle Spieler zu einem Abendessen in Lübeck eingeladen. Beim Italiener mit den vermutlich größten Portionen diesseits der Alpen haben wir uns für die kommenden Aufgaben gestärkt und konnten uns einen Überblick über die Konkurrenz machen.

Samstag früh ging es dann (nach einem kleinen Umweg zum lokalen Sportartikelausrüster… meine Schuld) pünktlich um 11 Uhr bei bestem Sommerwetter mit dem Double-Mixed los. Dort spielten Tanja und Gunnar zum ersten Mal gemeinsam ein Doppel und schlugen sich gegen lokale Berühmtheiten wie Hauke recht ordentlich. Die P-R-W-Fankurve war stets präsent (wenn auch meist in der Nähe des Meeres) und unterstütze die beiden Spieler.

Am Ende stand ein 24er Platz (von 32), zur Belohnung gab es neben einer Urkunde reichlich Süßigkeiten.

Nach getaner Arbeit ging es abends ins Vereinsheim des TG Rangenberg zu einem gemütliche Beisammensein (oder Grillerchen, je nachdem wie man es sieht). Hier konnten wir uns bei leckeren Salaten und Grillgut von den Strapazen des Tages erholen und für den kommenden Tag stärken.

Sonntag durften dann alle P-R-W-Spieler ran denn es ging auf zum Quattro-Mixed. Durch die beste Taktik aller Mannschaften (Zuspiel über 2) zogen wir nach 2 Siegen und einer Niederlage in die zweite Gruppe der Hauptrunde ein. Dort spielten wir (leider ohne vorherige Ansage) auf zwei Feldern was uns auch gleich eine 0:15 Niederlage wegen Nichterscheinens einbrachte. Nach kurzer Rücksprache mit der Turnierleitung waren unsere Gegner so fair, den ersten Satz noch einmal „regulär“ auszuspielen. Insgesamt kamen wir bei den 4 Spielen der Hauptrunde mit 3 Siegen und einer Niederlage davon. Besonders zu erwähnen ist hier der tolle Einsatz der Mädels und das gute Auge für die Lücke von Mimi. Auch Gunnar war anwesend und tat dass, was er am besten kann… rumstehen und blocken :). Am Ende konnten wir uns einen sehr guten 8. Platz von 20 Teams sichern.

Wir danken der Turnierleitung und besonders Alex Baum für die Organisation dieses tollen Turnieres, bei dem wir gerne im nächsten Jahr auch wieder dabei sein werden.

Gunnar

6. Platz beim Fair Play Cup 2010

fairplaycup_2010_16 Gestern nahmen wir zum zweiten mal am Fair Play Cup der Cottaer Fische teil.

Nach 7 Spielen, welche wir insgesamt mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen (eine in der Vorrunde und eine im Platzierungsspiel) abschlossen, könnten wir uns über einen guten 6. Platz freuen.

Wir danken den Cottaer Fischen für das rundum gelungene Turnier und freuen uns auf nächstes Jahr.

Das Endergebnis könnt ihr HIER noch einmal anschauen.